Gemeinde Holzkirchen aus der Luft

Aktuelles vom Kraftwerk

Heizwerk und Kraftwerk

  • 06.08.2019 Das Kraftwerk produziert im Rahmen des Probebetriebes. Es wurde bereits eine elektrische Leistung von 3,2 MW erreicht. Die Fördertemperatur beträgt am Bohrkopf 149°C, in der Bohrung an der Pumpe 151°C, das Thermalwasser ist derzeit reich an Erdölanteilen
  • 09.07.2019 Im Rahmen der Inbetriebnahme wurde erstmalig mit einer elektrischen Leistung von 600 kW in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist. Parallel erfolgt weiterhin die Auskopplung von Fernwärme an die angebundenen Kunden.
  • 02.07.2019 Alle vom Arbeitsmittel Isobutan durchströmten Anlagenteile sind befüllt. Die Massnahmen zum thermalwasserseitigen Druckausgleich werden durchgeführt.
  • 25.06.2019 Die Erlaubnis zur Inbetriebsetzung des Kraftwerks auf dem Geothermiegelände wurde erteilt. Die Arbeiten zur warmen Inbetriebnahme laufen. Mittels Unterdruck werden die einzelnen Anlagenteile mit dem Arbeitsmittel befüllt.
  • 21.03.2019 Der Stufentest zur Analyse des Zustromverhaltens für das Thermalwasser wird durchgeführt. Geothermisch erzeugte Fernwärme wird ausgekoppelt. Wesentliche Teile des Kraftwerkes sind fertiggestellt. Die ersten Abnahmeprüfungen laufen. Die "kalte Inbetriebnahme" hat begonnen. Die Prüfungen der Sicherheitstechnik sowie der Hochdruckteile durch den TÜV werden derzeit durchgeführt. Die Funktion der Regelketten wird geprüft.
  • 29.01.2019 Im Rahmen des Probebetriebes wurden am Kabelstrang zum Motor der Thermalwasserpumpe unzureichende Isolationswerte festgestellt. Die Thermalwasserpumpe wurde zwischenzeitlich ausgebaut. Die Redundanzanlagen haben planmäßig den Ersatzbetrieb der Wärmeversorgung übernommen. Die Anschlußstutzen der LuKo´s werden derzeit mit der Abdampfleitung verschweißt. Teile der Abdampfleitung sind bereits isoliert. Die Turbine ist ausgerichtet und mit Getriebe und Generator verbunden. Aktuell erfolgt die elektrische Anbindung der Einzelkomponenten (sowohl Leistungs- als auch Steuerungsteil). Im Schaltanlagengebäude werden zwischenzeitlich Fein- und Detailarbeiten durchgeführt.
  • 21.12.2018 Sowohl der Reinjektionsstrang als auch der Förderstrang mit Thermalwasserpumpe ist fertiggestellt. Die Netzteile der Stromversorgung Mittelspannung und Niederspannung für die Wärmeversorgung sind fertiggestellt. Im Kraftwerksbereich sind Rohrleitungsteile der Thermalwasserführung als auch der Arbeitsmittelführung verschweißt und druckgeprüft. Mehrere hundert Einzelbausteine der Bereiche Thermalwasserversorgung und Wärmeversorgung wurden parametriert und in die Regelketten integriert. Die Thermalwasserpumpe hat termingerecht den Probebetrieb aufgenommen, Wärme aus der Tiefe wird bereits im Rahmen des Probebetriebes in das Fernwärmenetz der Heizzentrale III (Rosenheimer Straße) eingespeist.
  • 05.11.2018 Auf den LuKo´s werden die Ventilatoren montiert, die Kondensatsammelleitungen sowie die Abdampfleitungen werden verschweißt. Die Mittelspannungsschaltanlagen werden derzeit geprüft, die Aufschaltung steht bevor. Die mobile Turm "EBIMA" zum Einbau des Reinjektionsstranges sowie des Förderstranges einschließlich Förderpumpe (TKP) wird aufgestellt. In der Wärmezentrale sind die Wärmetauscher zur Übertragung der Wärme an das Fernwärmesystem installiert, das Wärmesystem wird für die Befüllung und die Drucktests vorbereitet
  • 10.10.2018 Die Wärmetauscherelemente der LuKo´s sind montiert, die Luftleitbleche werden derzeit eingelegt. Montagetrassen für Rohre und Kabel sind montiert, die Thermalwasserleitung ist in großen Teilen verschweißt. Die Dächer des Kraftwerksgebäudes sowie des Schaltanlagengebäudes sind erstellt. Die Schallschutzeinhausungen der Arbeitsmittelpumpen sowie der Turbinen- und Generatoranlage sind fertiggestellt. Die Mittelspannungsschaltanlagen sowie die Transformatoren sind eingebracht, die Anschlüsse werden erstellt.
  • 06.09.2018 Die Stahlkonstruktionen der LuKo`s sind montiert, die ersten Wärmetauscherelemente sind aufgelegt. Die ersten Wand- und Dachelemente des Kraftwerks sind aufgestellt, wesentliche Bauteile des Kraftwerks wie Turbine, Generator, Vorwärmer, Verdampfer und Nebenaggregate sind eingehoben, die Schweißarbeiten an der Abdampfleitung haben begonnen. Die Arbeiten an der Dachhaut des Schaltanlagengebäudes haben begonnen, der Maler hat seine Tätigkeit aufgenommen. Im Randbereich des Bohrplatzes ist auf Stahlstützen die Thermalwasserleitung montiert. Im Westen des Geländes wurden zwei Montagehallen zur Vormontage der Weißstahlelemente (Edelstahl) sowie der Schwarzstahlelemente errichtet.
  • 17.07.2018 Die Streifenfundamente für die Luftkondensatoren sind im Boden, die ersten Sockelaufsätze werden erstellt. Die Bodenplatte des Kraftwerkes (Bauteil C und B) mit einer Betonmenge von 470 m³ wurde gegossen, das Erdgeschoss des Schaltanlagengebäudes (Bauteil F) befindet sich im Rohbau, die Arbeiten zum Obergeschoss haben begonnen. Mittlerweile sind wesentliche Teile der unterirdischen Leitungen auf dem Bohrplatzgelände verlegt, in der Wärmezentrale erfolgt die Elektroinstallation. Die Flächen zum Aufstellen der Montagehallen für den Kraftwerksbau werden vorbereitet.
  • 07.06.2018 Der Fernwärmebauabschnitt zwischen der Wärmezentrale Geothermie und der Kleingartenanlage ist fast abgeschlossen, der Abschnitt Rudolf-Diesel-Ring bis Kleingartenanlage wird derzeit erstellt. Das Gebäude der Wärmezentrale steht kurz vor der Fertigstellung. Die Rammpfähle für das Schaltanlagengebäude und das Kraftwerk sind gesetzt. Teile der Bodenplatten für das Schaltanlagengebäude sind erstellt. Die Arbeiten an den Fundamenten der Luftkondensatoren haben begonnen.
  • 27.03.2018 Die Montagen innerhalb der Wärmezentrale werden fortgeführt, der Bauabschnitt I zur Anbindung der Heizzentrale III (Rosenheimer Straße) hat begonnen, die ersten Fernwärmerohre sind verschweißt
  • 21.02.2018 Anlagenteile und erste Rohrleitungen bis DN 350 sind innerhalb der Wärmezentrale installiert, die Behälter zur Druckhaltung im Fernwärmenetz sind angeliefert und aufgestellt

Büro-Öffnungszeiten Gemeindewerke Industriestraße:

Mo.-Fr. 08.00 bis 12.00 Uhr
Mo.-Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do. 14.00 bis 18.00 Uhr

Kundencenter 
08024 / 9044 - 44

Störungsdienst 

Strom/Wasser/Fernwärme
08024/9044-55

Gas
08024/ 9044-55

Abwasser
08024/ 9997-0

Parkgarage
08024/ 9044-50